Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Das Brandenburger Umweltministerium stellt den Lagebericht 2019 zur kommunalen Abwasserbeseitigung ab sofort online über seine Homepage zur Verfügung. Weiterhin hat die Wasserabteilung des Ministeriums einen 100 Seiten umfassenden Leitfaden zur überarbeiteten Richtlinie zur Unterhaltung von Fließgewässern neu vorgelegt.

 

Kommunale Abwasserbeseitigung – Leitfaden 2019

 

Seit 1999 wird alle zwei Jahre ein Bericht über die Beseitigung von kommunalen Abwässern und die Entsorgung von Klärschlamm veröffentlicht. Der vorliegende 11. Bericht informiert auf 43 Seiten die Öffentlichkeit über den Stand zum 31. Dezember 2017. Die Angaben des Lageberichts 2019 basieren auf vom Landesamt für Umwelt (LfU) zusammengefassten Daten, die bei den abwasserbeseitigungspflichtigen Gemeinden, Zweckverbänden und Ämtern erhoben und von den zuständigen Wasserbehörden im Jahr 2018 ergänzt wurden.

 

https://mlul.brandenburg.de/cms/media.php/lbm1.a.3310.de/Lagebericht-Abwasserbeseitigung2019.pdf

 

Richtlinie für die Unterhaltung von Fließgewässern im Land Brandenburg

 

Brandenburg verfügt heute über ein mehr als 30.000 Kilometer langes Fließgewässernetz mit etwa 80 Prozent künstlichen oder erheblich veränderten Gewässerabschnitten, deren Wasserabfluss durch eine Vielzahl von Schöpfwerken und Stauanlagen beeinflusst wird. Weitgehend natürliche oder naturnahe Gewässer gibt es vorwiegend in naturschutzrechtlich geschützten Landschaftsteilen Brandenburgs.

In der nun vorliegenden Richtlinie werden die aktuellen Grundlagen und der gesetzliche Rahmen für die Gewässerunterhaltung in Brandenburg ausführlich dargestellt und erläutert. Ausgehend von der Darstellung der Ziele der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie werden die Besonderheiten der natürlichen Gewässer in Brandenburg herausgestellt und die Anforderungen bei deren Pflege und Entwicklung abgeleitet.

Bei künstlichen Gewässern wie Gräben steht die regelmäßige Pflege und hier insbesondere die Sicherung eines ordnungsgemäßen Wasserabflusses im Vordergrund. Die wichtigsten Unterhaltungsmaßnahmen zur Pflege und Entwicklung werden in Steckbriefen mit Hinweisen und Empfehlungen erläutert.

Eines der Kernelemente der Richtlinie ist die Gewässerunterhaltungsplanung. Dabei wird der Schwerpunkt auf die entwicklungsorientierte Planung gesetzt. Durch einvernehmliche Abstimmung, insbesondere mit den Naturschutzbehörden, sollen im Einzelfall notwendige Zulassungen ersetzt und so eine Minimierung des Aufwands, sowohl bei den Unterhaltungspflichtigen als auch bei den Behörden, erreicht werden.

 

https://mlul.brandenburg.de/info/gewaesserunterhaltungsrichtlinie

Dieses Heft kann auch als Broschüre über die Pressestelle des Ministeriums bestellt werden.

 

[Quelle: MLUL Pressestelle]

 

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.