Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Im Bereich des Parlaments- und Regierungsviertels beginnen ab kommender Woche die vorbereitenden Baumaßnahmen für den Bau des Spreebogenparks. Hierzu wird die Ostumfahrung der Schweizer Botschaft zurückgebaut. Anschließend starten die Baumaßnahmen der Komplettierung des Spreebogenparks zwischen Moltke- und Kronprinzenbrücke entlang der Spree mit neuen Wegen sowie zusätzlichen Baumpflanzungen, Rasenflächen und Gehölzgruppen.

Im Zusammenhang mit dem Rückbau der Ostumfahrung werden die Einmündungsbereiche Paul-Löbe-Allee, Otto-von-Bismarck-Allee und Willy-Brandt-Straße neu gestaltet. Außerdem wird die Forumsquerung der neuen Straßenführung angepasst und in jede Richtung mit zwei Meter breiten Radfahrstreifen versehen. Mit Beginn der Bauarbeiten am Spreebogenpark bleibt der Bereich Otto-von-Bismarck-Allee/Willy-Brandt-Straße/Alt Moabit für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Die Fertigstellung des Spreebogenparks erfolgt voraussichtlich im Sommer 2019 und kostet rund 1,2 Millionen Euro, die zusätzlichen Kosten für die straßenbaulichen Maßnahmen betragen insgesamt 3 Millionen Euro. Berlin beteiligt sich mit rund einem Drittel an den Gesamtkosten.
Voraussichtlich im Sommer 2020 ist die gesamte Baumaßnahme abgeschlossen.

Das Bauvorhaben ist Bestandteil der Entwicklungsmaßnahme „Hauptstadt Berlin – Parlaments- und Regierungsviertel“. Die übergeordnete Projektsteuerung liegt bei der DSK – Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH Co. KG.

[Quelle: SenUVK, Pressestelle]

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.