Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

2. BWK-Rheintag

28. November 2019 um 10:00 bis 16:00

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Ziel des Rheintags ist es, die Themen Hydrologie, Hoch- und Niedrigwasser, Klima­ wandel, Sedimente, Gewässergüte, Schadstoffbelastungen, Ökologie und Durch gängigkeit, Planungen, Maßnahmen und Frühwarnsysteme einzugsgebietsbe­zogen darzustellen und zu diskutieren. Hiermit soll sowohl die Kommunikation von Oberliegern und Unterliegern als auch zwischen verschiedenen Segmenten der Wasserwirtschaft gefördert und unterstützt werden.

Den Akteuren des BWK-RHEINTAGs wollen wir ein Podium bieten, um der Fachwelt und der Öffentlichkeit sowohl einen Überblick, als auch vertiefte Einblicke in die Komplexität des Flussgebietes zu geben.

Der BWK-Rheintag – die Idee, das Konzept

Der BWK – Bund der Ingenieure für Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Kulturbau e. V. hat sich zum Ziel gemacht, die Themen rund um die deutschen Ströme Elbe und Rhein in den Fokus der Öffentlichkeit und der Fachwelt zu stellen. So veranstaltet der BWK Landesverband Brandenburg und Berlin in diesem Jahr den 3. BWK-ELBETAG.

Die BWK Landesverbände Hessen/ Rheinland-Pfalz/ Saarland, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen werden gemeinsam mit dem BWK-Bundesverband am 28. November 2019 den 2. BWK-RHEINTAG in Karlsruhe veranstalten. Abwechselnd durch einen der drei Landesverbände organisiert, soll diese Veranstaltung zu einem regelmäßigen länderübergreifenden Austausch nationaler und internationaler Experten und Interessierten werden. Dabei ist der Grundgedanke, die Themen des Rheins flussgebietsbezogen und damit auch länderübergreifend in Kooperation mit den zuständigen Ministerien, Behörden, Institutionen, Kommissionen und Arbeitsgemeinschaften zu betrachten.

Der Rhein hat ein Einzugsgebiet von rund 200.000 km 2 , eine Länge von 1.233 km und 9 Anliegerstaaten, wovon der Großteil des Einzugsgebietes auf Deutschland (53 %), Niederlande (17 %), Schweiz (14 %) und Frankreich (12 %) entfällt.

Wasserwirtschaftliche und verkehrswasserbauliche Planungen und Maßnahmen im Einzugsgebiet des Rheins wirken weit über den lokalen Bereich hinaus und sind hinsichtlich ihrer Wirkungen einzugsgebietsbezogen zu betrachten, zu bewerten und zu kommunizieren. Insbesondere für den Rhein, der zusammen mit seinen Nebenflüssen 9 Staaten, 8 Bundesländer und zahlreiche Gemeinden und Kommunen durchquert, besteht ein hoher Bedarf an Kommunikation. Beispiele hierfür sind die sich gegenseitig beeinflussenden Maßnahmen des Hochwasserschutzes, der Durchgängigkeit, des Sedimentmanagements, der Wassergütewirtschaft sowie die Frühwarnsysteme.

Veranstalter

  • BWK Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland
  • BWK Landesverband Baden-Württemberg
  • BWK Landesverband Nordrhein-Westfalen
  • BWK Bundesverband

Kooperationspartner

  • DWA Landesverband Baden-Württemberg e.V.
  • Wasserwirtschaftsverband Baden-Württemberg WBW e.V.
Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.

Details

Datum:
28. November 2019
Zeit:
10:00 bis 16:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

BWK-Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland
Website:
www.bwk-hrps.de