Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Der BWK-Elbetag ist eine gemeinsame Fachveranstaltung des BWK – Die Umweltingenieure und der deutschen Elbanrainer-Länder. Der Elbetag des BWK geht auf eine Initiative des Landesverbandes Sachsen-Anhalt zurück, der auch Ausrichter des 1. Elbetages war. Im vergangenen Jahr folgte der Landesverband Mecklenburg-Vorpommern, der die Fachveranstaltung mit über 120 Teilnehmern in Dömitz ausrichtete. Ziel der BWK-Elbetage ist, die Themen Hydrologie, Hoch- und Niedrigwasser, Klima­wandel, Sedimente, Gewässergüte, Schadstoffbelastungen, Ökologie und Durchgängigkeit, Planungen, Maßnahmen und Frühwarnsysteme einzugsgebietsbe­zogen darzustellen und zu diskutieren. Dadurch soll sowohl die Kommunikation von Oberliegern und Unterliegern als auch zwischen verschiedenen Fachbereichen der Wasserwirtschaft gefördert und unterstützt werden. Abwechselnd durch einen der 6 Landesverbände organisiert, soll diese Veranstaltung zu einem regelmäßigen länderübergreifenden Austausch nationaler und internationaler Experten und Interessierten werden. Dabei ist der Grundgedanke, die Themen flussgebietsbezogen und damit auch länderübergreifend in Kooperation mit den zuständigen Ministerien, Behörden, Institutionen, Kommissionen und Arbeitsgemeinschaften zu betrachten. Wasserwirtschaftliche und verkehrswasserbauliche Planungen und Maßnahmen im Einzugsgebiet der Elbe wirken weit über den lokalen Bereich hinaus und sind hinsichtlich ihrer Wirkungen einzugsgebietsbezogen zu betrachten, zu bewerten und zu kommunizieren.  Dazu besteht ein hoher Bedarf an Kommunikation und Zusammenarbeit.

Tagungsort des 3. BWK-Elbetages ist das Hotel “Alte Ölmühle” Wittenberge, das unmittelbar am Wittenberger Hafen liegt. Damit liegt der Tagungsort zugleich im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg, das im Jahr 2018 zurzeit des herbstlichen Vogelzuges mehr als 70.000 Gänse und 5.500 Kraniche beherbergt hat.

Namhafte Referenten stellen den aktuellen Stand von Planungen und Projekten auf Staatenebene und in den jeweiligen Bundesländern dar. Folgende Vorträge stehen auf dem Programm:

09:00 – 10:00 Uhr // Check In (Tagungsbüro), Begrüßungskaffee, kleiner Imbiss

10:00 – 10:15 Uhr // Eröffnung, Grußworte

10:15 – 10:50 Uhr // Stand der Umsetzung der WRRL im Einzugsgebiet der Elbe (IKSE)

10:50 – 11:25 Uhr // Sedimentbewirtschaftung (FGE)

11:25 – 12:00 Uhr // Hochwasserschutz in urbanen Räumen am Beispiel der Stadt Wittenberge (LfU)

13:00 – 13:35 Uhr // Hochwasserschutz in Sachsen, Polder Löbnitz (LTV)

13:35 – 14:10 Uhr // Hochwasserschutz in Sachsen-Anhalt, Alandüberleitung (LHW)

14:10 – 14:45 Uhr // Synergien am Beispiel Elbtalaue, Biosphärenreservat Mittelelbe

14:45 – 15:20 Uhr // Konfliktpotenziale am Beispiel Elbeniederung (ADV)

15:20 – 15:55 Uhr // Elbevertiefung, Bau und Ausgleich (HPA)

Der 3. Elbetag des BWK steht unter der Schirmherrschaft des Ministers für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg.

 

Weitere Informationen sowie das komplette Programm finden Sie unter https://www.bwk-bb.de/bwk-elbetag/ auf dieser Seite.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.